Türchen 9 – Ein wertvoller Stein

Ein wertvoller Stein oder –
Das besondere Geschenk

Eine weise Frau reiste durch die Berge. Eines Tages fand sie dort in einem Bachlauf einen sehr, sehr wertvollen Stein.

Am nächsten Tag traf sie einen anderen Wanderer. Der Mann war hungrig und die weise Frau öffnete ihre Tasche, um mit ihm ihr Brot zu teilen.

Der Wanderer sah den wundervollen Stein in der Tasche.

Stein„Gib mir den Stein“, sagte er.

Die Frau reichte ihn dem Mann ohne jedes Zögern. Der machte sich schnell davon, denn ihm war klar, dass der Stein sehr, sehr wertvoll war und dass er nun den Rest seines Lebens sorgenfrei verbringen konnte.

Bildquelle: https://ruebezahlshop.de/rohsteine/fluorit-gruen.php
Fairer Handel und ökologischer Abbau

 

Einige Tage später kam der Mann jedoch zurück zu der weisen Frau und gab ihr den Stein wieder.

„Ich habe nachgedacht“, sagte er.

„Ich weiß, wie wertvoll dieser für dich ist. Aber ich gebe ihn dir zurück. Das tue ich in der Hoffnung, dass du mir etwas viel Wertvolleres dafür schenken kannst. Bitte gib mir etwas davon, was es dir möglich machte, mir diesen Stein zu schenken.“

Was wirst du Wertvolles zu Weihnachten verschenken?

Wahrscheinlich wird es sich bei den meisten Geschenken nicht um Steine handeln …
Also was ist es, das es dir möglich macht, etwas zu verschenken? Was ist das für ein Gefühl, das mit dem Moment des Schenkens verbunden ist? Spüre einmal genauer hin!

Geht es nicht viel mehr um das Gefühl der Freude, die Liebe, die Zuneigung, die Verbundenheit zu dem anderen …? Also um all das, was wirklich hinter dem Geschenk steht? Wie wäre es, sich dieses Gefühl wieder mehr bewusst zu machen?! Und dann dieses Gefühl zu verschenken und was auch immer das materielle Geschenk als Beigabe zu sehen?! Also, was ist dein eigentliches Geschenk?

Viel Freude beim Auswählen der Geschenke!

Alles Liebe

Michael und das Lebensfreude Team

Teile die Geschichte mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*