Türchen 14 – Adler oder Huhn

Adler

Ein Mensch ging auf dem Lande spazieren. Eines Tages kam er an einem Bauernhof vorbei und sah einen jungen Adler inmitten der Hühner. Mit Erlaubnis des Bauern und nachdem er das Vertrauen des Adlers gewonnen hatte, nahm er diesen auf den Arm, zeigte ihm den weiten Horizont und flüsterte dem Vogel ins Ohr: „Du bist ein Adler. Ein König der Lüfte. Du kannst fliegen.“ Und versuchte, ihn in die Luft zu schleudern.

Adler-sitzendDoch der junge Adler hielt sich fest, sah runter zu den Hühnern und sprang zu ihnen.

Einige Zeit später, beim zweiten Versuch vom Scheunendach, kam sich der Adler schon viel größer vor im Vergleich mit den kleinen Hühnern dort so weit unten. Die Flügel zuckten immerhin, doch auch diesmal hielt er sich nach den drei Sätzen fest.

Beim dritten Versuch ging der Mensch mit dem Adler ins Gebirge. Und als der Adler die Luft unter seinen Flügeln spürte, schwang er sich von allein in die unendliche Weite seines Reiches, noch bevor der Mensch die drei Sätze zu Ende gesprochen hatte. In Kreisen flog er immer höher und segelte dann in die Ferne davon.

Ob er jemals zu den Hühnern zurückgekehrt ist?
Ich weiß es nicht … doch glaube ich, dass er bei einem Besuch nicht lange geblieben ist.

Wie ist es mit dir?

Spürst du die Luft unter deinen Schwingen oder scharrst du mehr am Boden?

Fühlst du dich mehr am Boden oder mehr in der Luft?

Was passiert, wenn du ein Stück weiter oben bist?
Geht es dir wie dem jungen Adler: „Doch der junge Adler hielt sich fest, sah runter zu den Hühnern und sprang zu ihnen.“?

Hast du Lust, die Luft unter deinen Schwingen und in deinem Herzen zu spüren und dich zu erheben?

Wenn du das möchtest, dann nutze doch einfach das kostenlose Erstberatungsgespräch, in dem du wertvolle, individuell auf dich zugeschnittene Tipps bekommst.

Alles Liebe

Michael und das Lebensfreude Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*