Schon Jesus sagte etwas interessantes über Armut

Laut dem Thomas-Evangelium sagte Jesus:

„Wenn ihr euch erkennt, dann werdet ihr erkannt werden, und ihr werdet wissen, dass ihr die Söhne des lebendigen Vaters seid .

Wenn ihr euch aber nicht erkennt, seid ihr in Armut.“

Spiegelbild Diese Aussage wird Jesus zugeschrieben.

Ist diese Aussage, die vor über 2000 Jahren von Jesus getroffen wurde, noch aktuell?  Und wie ist es heute?

Wie arm sind wir, bzw. fühlen wir uns, wenn wir uns nicht selbst erkennen, sondern den Meinungen anderer über uns unser ganzes Leben lang Glauben schenken?

Und uns so dann selber unser ganzes Leben als klein, zu blöd, zu dumm, unfähig, chaotisch, schwierig, etc.  ansehen.

Wenn wir stattdessen uns selbst erkennen, unsere Gaben, FähigkeiteSchuld loslassenn, unsere innere Kraft und Quelle, dann sind wir wieder mehr im Fluss und in der Freude des Lebens. Und damit in Verbindung mit der Quelle des Lebens, Vater, Gott, Spirit.

Ist es nicht an der Zeit, sich selbst mehr zu erkennen?  Was glaubst du wie dein Leben wäre, wenn du mehr deine Gaben, Fähigkeiten und deine innere Freude wieder zum Vorschein bringen würdest?

Das alles ist da! Es wartet nur darauf, von dir selber wieder entdeckt und erkannt zu werden.

Und das geht einfacher als du dir vorstellen kannst.

  • Sich selbst annehmen
  • Sich selbst mögen
  • Sich von den alten Denkstrukturen lösen

Dafür haben wir vor jetzt genau 5 Jahren ein einzigartiges Trainingskonzept entwickelt.

Einen schönen Start in die neue Woche wünschen Dir

Michael und das LebensfreudeTeam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*