Fehler sind …

Unbewusste Gedanken – Überzeugungen wirken wie ein Filter

Fehler sind …

Hast du den Satz automatisch beendet?
Wie ging der Satz bei dir in dem Moment weiter?

Erinnerst du dich noch an den Beitrag „Wie viele negative Einstellungen beeinflussen unbewusst unser Leben?“

In jenem Beitrag habe ich erklärt, dass unser Bewusstsein über einen „Wahrnehmungsfilter“ verfügt, in dem viele positive Aspekte oder Lösungsansätze hängenbleiben. Dadurch erreichen diese gar nicht erst unser Bewusstsein, auch wenn sie noch so hilfreich für uns wären!

Und doch ist es so, dass dieser Filter unserer Wahrnehmung nicht nur schlecht ist, nein, er ist auch gut für uns.

Jetzt sagst du vielleicht:

„Ja, was denn jetzt?“

„Das hilft mir jetzt gar nicht weiter!“

„Toll, das widerspricht sich!“

Oder was hast du gedacht?
Schreib mir doch bitte dazu mal in das Kommentarfeld unten auf der Seite.

 

Wenn du gedacht hast, dass sich das „nicht nur schlecht – auch gut“ widerspricht, fühlst du dich wahrscheinlich etwas verwirrt.  😕

BusAber stell dir mal folgende Situation vor: Du sitzt in einem vollbesetzten Reisebus, alle Gäste sind ausgelassener Stimmung, lachen und schwatzen laut und quer durch die Sitzreihen. Was nimmst du wahr? Ein gleichmäßiges Rauschen? Du schaltest deine Aufmerksamkeit ab?

Es wäre doch unerträglich, wenn du alles, was gesprochen wird, bewusst wahrnehmen und verarbeiten müsstest! Dein Filter macht einfach dicht, bis – ja, bis Worte fallen, die dein Alarmsystem in Gang setzen, wie z.B. „Gefahr“ oder „Aufpassen!“ oder was immer in deinem Bewusstsein als vermeintlich „lebensbedrohlich“ eingestuft wird. Schon bist du wieder hellwach, der Filter offen!

Der Filter ist gut – und auch schlecht!

Wie oft ist das so im Leben, dass sich Dinge widersprechen? Oder scheinbar widersprüchlich sind?

Ist das nicht manchmal total anstrengend und total verwirrend? Auf der Suche nach DER RICHTIGEN ANTWORT zu sein?

Kennst du das aus deinem Leben?

Hast du Lust auf einen Perspektivwechsel dazu?

Dann steige mit mir ein in die Welt der Paradoxien! 🙂

Beispiel:

Alles ist gut so, wie es ist - auch mit den Fehlern. Klick um zu Tweeten

Das scheint erst einmal für unsere bisherige Sichtweise / Perspektive sehr widersprüchlich zu sein, denn:

„Wenn da ein Fehler ist, ist es nicht gut!“

Das ist die gängige Annahme, die uns schon in der Kindheit und Schule als unumstößliche Wahrheit vermittelt wurde.

Was glaubst du, wie ein Mensch üblicherweise im Alltag reagiert, wenn sein Filter auf „Fehler sind schlecht!“ eingestellt ist?

Erlaube dir mal, in die Perspektive / Sichtweise eines solchen Menschen zu gehen:

Wie reagiert solch ein Mensch, wenn er Fehler gemacht hat? Wie geht dieser Mensch dann mit sich selber um? Wie geht solch ein Mensch mit anderen um, wenn sie Fehler machen?

Und jetzt stell dir vor, du sagst zu diesem Menschen: „Ach, ist doch nicht so schlimm, Fehler passieren eben! Aus Fehlern lernt man.“

Was meinst du? Nimmt diese Person davon wirklich etwas an? Versteht sie, was du meinst?
Wahrscheinlich nicht, denn durch ihren Wahrnehmungsfilter „Fehler sind schlecht!“ wird ihre Aufnahmefähigkeit für eine gegenteilige Ansicht weitestgehend blockiert.

Erinnert dich das an Situationen aus deinem Leben? Kennst du das von anderen oder vielleicht von dir selbst?

Und nun zurück zu den Paradoxien:

Alles ist gut, so wie es ist - auch mit den Fehlern. Klick um zu Tweeten

Lass uns hier einfach mal einen sanften Perspektivwechsel durchführen!

Schauen wir doch mal in deinem Leben nach:

Fehler - frei Foto pixabay
Fehler – frei Foto pixabay

Du bist sicherlich, kurz nachdem du auf die Welt gekommen bist, direkt aufgestanden und gelaufen. Musstest nur noch etwas wachsen und dann konntest du sofort perfekt rollschuhfahren, schlittschuhlaufen, schwimmen, fahrradfahren …

 

 

Was denn? So war es nicht?
Nein, natürlich nicht. Tatsächlich hast du irgendwann versucht aufzustehen, bist dabei ein paar Mal hingefallen, hast dir wahrscheinlich auch etliche Male weh getan und hast es weiter probiert. Fehler gemacht, weiter probiert, Fehler gemacht, weiter probiert …

Und das ist bei allem anderen nicht anders! So ist es zum Beispiel auch beim Inlinerfahren, Küssen, Autofahren, Tanzen, Sex, Rede halten, Kinder wickeln, Texte schreiben, Löcher in die Wand bohren … Wir machen Fehler, es tut manchmal körperlich weh, manchmal emotional!

Wie wirkt jetzt der Satz „Alles ist gut so, wie es ist – auch mit den Fehlern“ auf dich?

Paradoxien, sich widersprechende Aussagen gehören also zu einem erfüllenden, reichen Leben… Klick um zu Tweeten Es ist an der Zeit, unsere Perspektive zu erweitern, um in jeder Situation dafür offen zu sein, all ihre Aspekte wahrnehmen und frei wählen zu können.

Ich möchte dich einladen, deinen Horizont zu erweitern! Dich einladen, Paradoxien wahrzunehmen und aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Aus der Perspektive, dass auch scheinbar Widersprüchliches zeitgleich existieren und funktionieren kann. Dein Leben wird dann entspannter!

Alles Liebe

Michael

Freue mich auf deinen Kommentar und natürlich auch wenn du diesen Beitrag mit vielen anderen über social media teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*