Dein Bedürfnis nach Sicherheit

Woher kommt unser Bedürfnis nach Sicherheit oder Nähe?

Fasst man alle neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der Evolutionsbiologie, der Psychologie sowie der Neurowissenschaften und der Gehirnforschung zusammen, zeigt sich klar, dass nicht der Neokortex (Großhirn) das eigentliche Machtzentrum in unserem Kopf ist, sondern das entwicklungsgeschichtlich ältere limbische System. Diese Gehirnregion wird umgangssprachlich auch als Säugetiergehirn bezeichnet, weil ähnliche Gehirnstrukturen bei Reptilien und fast gleiche bei Säugetieren zu finden sind. Das limbische System lenkt uns unbewusst mit drei Instruktionen: Balance – Dominanz – Stimulanz. Dieser Einfluss, zu 70 % unbewusst, erfolgt über Gefühle.

Wir haben unterschiedliche Instruktionen – Haupt-Urbedürfnisse.
In einer Zeit, in der es das Großhirn noch nicht gab, entwickelte sich das limbische System. Klick um zu Tweeten

Die drei Instruktionen anhand von einfachen und kurzen Beispielen:

Balance: z.B. das Bedürfnis nach unserem Rudel  – also die Nähe zur Gemeinschaft, um das Überleben zu sichern.

Dominanz: z.B. das Bedürfnis nach Stärke, um unser Leben zu sichern. Wilden Tieren mutig entgegentreten oder das Führen der Gruppe, des Stammes sind Beispiele für Eigenschaften, die entscheidend für die Überlebenssicherung sind.

Stimulanz: z.B. das Bedürfnis, Neues zu entdecken, Neues  auszuprobieren, Kreativität und auch die sexuelle Erregbarkeit und damit die Sicherung der Fortpflanzung.

Vielleicht fragst du dich jetzt „Was hat das mit dem Thema Lebensfreude zu tun?“

Dein Bedürfnis z.B. nach Sicherheit entscheidet über deine Lebensfreude! Klick um zu Tweeten

Wenn du dich nicht sicher fühlst, entstehen ganz bestimmte automatische Gefühlszustände, Denk- und Handlungsweisen! Meist vorrangig geprägt durch Angstgefühle.

Vielleicht kennst du solche Momente, in denen du das Gefühl hattest, dein Gehirn war ausgeschaltet. In den seltensten Fällen wirken dann irgendwelche psychospirituellen Weisheiten oder Positiv-Denken-Techniken.

Dein limbisches System muss erst erkennen, dass keine Gefahr mehr besteht!

Das kannst du üben!

Das trainieren wir zum Beispiel in unserem Lebensfreude-Training, so dass du im Alltag generell schneller dein limbisches System beruhigen kannst.

Für Themen oder Bereiche, die mit Angst oder Sorge einhergehen, bieten wir dir auch ein telefonisches Einzelcoaching an.

 

 

Deine Bedürfnisse werden gezielt ausgenutzt und manipuliert!

Die Werbung, Politik, Industrie und Medien machen sich dieses Wissen über unser limbisches System schon seit vielen Jahren für ihre Interessen, also nicht für deine Interessen, zunutze. Man nennt es auch Neuro-Marketing, wenn gezielt auf die Bedürfnisse des limbischen Systems, das Urgehirn eingegangen wird und der nachgeschaltete Verstand umgangen oder dann durch bestimmte Informationen gezielt genutzt wird. Dieses Urgehirn reagiert  in Form von blitzschnellen Aussendungen von Botenstoffen, die uns in ganz bestimmte  Gefühlszustände bringen.  Das können dann Angstzustände oder Wohlgefühle sein. Diese werden dann nachgeschaltet von unserem neuzeitlichen Großhirn auf Basis der dortigen Daten interpretiert. Kauf das, dann wird es dir gut gehen! Wenn du da nicht vorsorgst, wird es dir schlecht gehen! …

Wir meinen, wir könnten dem entgehen, doch unser Unterbewusstes nehmen wir eben nicht wahr, deswegen heißt es ja unterbewusst. Nicht umsonst werden in der heutigen Zeit massive Gelder in dieses Neuro-Marketing gesteckt, um uns über unser altes Ur-Sicherheitsbedürfnis zu steuern, ohne dass wir dieses mitbekommen.

In diesem Beitrag möchte ich dir ein Grundverständnis über dieses Bedürfnis und die Zusammenhänge in dein Bewusstsein rufen und dich dafür sensibilisieren, es mehr und mehr in deinem Alltag wahrzunehmen.

Es gab vor kurzem einen ausführlichen Bericht darüber, wie wir durch statistische Aussagen aus der Industrie, Medizin, Politik … verführt und manipuliert werden.

Ich möchte dir diese Dokumentation, die du gleich unterhalb des Beitrags findest, wärmstens ans Herz legen.

Es geht mir nicht darum, gegen etwas aufzuhetzen oder dich in schlechte Stimmung zu bringen – NEIN im Gegenteil. Ich möchte dich wach machen! Wach machen dafür, wie wir auch gerade durch solche Statistiken oft in schlechte Gefühlszustände gebracht werden. Das ist ein Teil der Strategie, das Überlebensgehirn so richtig in Aufruhr und Furcht zu versetzen und dann z.B. die Lösungen, Präparate, Dienste … anzubieten, die dir Sicherheit und Wohlgefühl bringen sollen. Im Bereich deiner Gesundheit, deiner Finanzen und auch der politischen Sicherheit.

In dem Beitrag wird aufgezeigt, wie Statistiken durch einfache Veränderung der grafischen Darstellung oder durch das Weglassen von Teilergebnissen so manipuliert werden, dass aus Profit oder auch Unwissen Medikamente verschrieben werden oder politische Entscheidungen getroffen werden, die zu nachhaltigem Schaden führen.

Schau es dir an und du wirst manches wahrscheinlich danach ein Stückchen anders betrachten. Vielleicht wird dein limbisches System auch erstmal wie bisher reagieren. Doch dein Großhirn hat jetzt zusätzlich andere Daten und Fakten als bisher zur Verfügung. Dadurch besteht die Chance, an einigen Stellen wacher auf diese Ur- Bedürfnisstrukturen zu reagieren. Natürlich ist dies nur ein kleiner Teilaspekt in Bezug auf das limbische System und deine Ur-Bedürfnisstruktur. Doch wenn dein Verständnis dafür durch diesen Beitrag und die Filmdokumentation sich ein Stück weit verändert, verändert sich auch schon etwas in deinem gesamten Bewusstseinssystem.

Ich wünsche mir, dass du dein Leben freudvoller, wacher und bewusster leben kannst.  Und wenn du wacher bist, dann kannst du nicht mehr so intensiv über das limbische System in Ängste und Sorgen gebracht werden, um dich und dein Verhalten darüber zu steuern. Das ist mein Anliegen – denn das bedeutet auch mehr Lebensfreude, wenn du z.B. weißt, dass du gar nicht krank bist, obwohl Werbung, Apotheken, Fachbeiträge und Ärzte dir versuchen Medikamente zu empfehlen und zu verschreiben, die deinem System eher schaden.

Und eine große Bitte! Ärgere dich nicht über das, was du gleich hören und sehen wirst (limbisches System),  sondern nutze es, um die Welt für dich und andere zu einem besseren, selbstbestimmteren und freudvolleren Platz zu machen.

Alles Liebe

Michael

PS: Freue mich über deinen Kommentar und teile den Beitrag doch mit anderen.
Je mehr dieses Wissen haben, umso besser.

2 Gedanken zu „Dein Bedürfnis nach Sicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*